User-seitig verschlüsseltes multi-Signatur Wallet, Handelsfunktionalität und Compliance-Management

Concept

Bitalo wurde als vollständige Softwarelösung entwickelt, um Kryptowährungen sicher handzuhaben.

Das Wallet-System

Bitalo bietet eine einzigartige Walletanwendung, bei der der Benutzer die Kontrolle über die gespeicherten Bitcoins zu keinem Zeitpunkt aufgibt. Die Coins stehen jederzeit unter der vollen Kontrolle des Benutzers und sind jedoch gleichzeitig auf der Website „online“. Dies unterscheidet Bitalo von normalen Banken, aber auch von jedem anderen Bitcoin-Service.

Wie ist das möglich?
Das Konzept basiert auf einem einzigartigen ausgeklügelten technischen Konzept, das die Technologien von benutzerseitig verschlüsselten privaten Schlüsseln, Brieftaschen mit mehreren Signaturen und Sicherungstransaktionen verwendet. Genauer erklärt:

Bitcoins are usually stored in so called „single signature wallets“ (or simply „normal“ wallets). A Bitcoin wallet is a file that contains a collection of private keys that are required to access the stored bitcoins. In normal single signature wallets a single private key is sufficient to transfer bitcoins from the output address to the destination address. This can be problematic, since any person that has access to this single private key can access the Bitcoins of the user.

All popular bitcoin online services for Bitcoins use these single signature wallets to store and handle bitcoins. This is, however, a major security threat, since users give up control of their money to the administrators of the exchange platform, or in worst case also hackers have access to the private keys, if they manage to compromise the server. Also any third party like governments could potentially seize bitcoins from the exchange’s servers.

Das Multi-Signatur Konzept

Bitcoins werden normalerweise in sogenannten „Single Signature Wallets“ (oder einfach „normalen“ Wallets) gespeichert. Eine Bitcoin-Brieftasche ist eine Datei, die eine Sammlung privater Schlüssel enthält, die für den Zugriff auf die gespeicherten Bitcoins erforderlich sind. In normalen Brieftaschen mit einfacher Signatur reicht ein einzelner privater Schlüssel aus, um Bitcoins von der Ausgabeadresse zur Zieladresse zu übertragen. Dies kann problematisch sein, da jede Person, die Zugriff auf diesen einzelnen privaten Schlüssel hat, auf die Bitcoins des Benutzers zugreifen kann.
Alle gängigen Bitcoin-Onlinedienste für Bitcoins verwenden diese einzelnen Signaturmappen zum Speichern und Verwalten von Bitcoins. Dies ist jedoch eine große Sicherheitsbedrohung, da Benutzer die Kontrolle über ihr Geld an die Administratoren der Exchange-Plattform abgeben oder im schlimmsten Fall auch Hacker auf die privaten Schlüssel zugreifen können, wenn sie den Server kompromittieren. Auch Dritte wie Regierungen könnten möglicherweise Bitcoins von den Servern der Börse beschlagnahmen.


Im Gegensatz dazu verwenden Bitalo-Benutzer ihren eigenen privaten Schlüssel, den sie im Browser generieren und diesen dann mit ihrem Passwort im Browser verschlüsseln. Transaktionen können nur gesendet werden, wenn der Schlüssel zurück in den Browser kopiert und vom Benutzer entschlüsselt wurde. Bitalo ist dann nur der „Mitunterzeichner“ der Transaktion. Darüber hinaus können durch die Implementierung automatisierter Backup-Transaktionen die Bitcoins sogar aus dem Dienst an ihre Backup-Adresse abgerufen werden, selbst wenn der Dienst vollständig heruntergefahren wurde oder wenn Bitalo verschwindet. Weitere Informationen zur speziellen Bitalo-Architektur mit mehreren Signaturen finden Sie in den technischen Kapiteln dieses Dokuments.

Deterministische Wallets:

Eine deterministische Brieftasche ist ein System zum Ableiten von Schlüsseln von einem einzelnen Ausgangspunkt, der als Startwert bezeichnet wird. Mit dem Startwert kann ein Benutzer auf einfache Weise eine Brieftasche (mit unbegrenzten Adressen für eine verbesserte Vertraulichkeit) sichern und wiederherstellen, ohne andere Informationen zu benötigen. In einigen Fällen können öffentliche Adressen auch ohne Kenntnis des privaten Schlüssels erstellt werden.
Frühe Clients wie der Satoshi-Client generieren einen Puffer mit neuen zufälligen privaten Schlüsseln, die zukünftig zum Empfangen und Ändern von Adressen verwendet werden. Dies hat zur Folge, dass Sicherungen nach einer kurzen Zeit ungültig werden, wenn der Schlüsselpoolpuffer (normalerweise 100 Adressen) erschöpft ist. Deterministische Geldbörsen können eine unbegrenzte Anzahl von Adressen im laufenden Betrieb generieren und leiden daher nicht unter diesem Problem. Da die Adressen nicht zufällig, sondern auf bekannte Weise generiert werden, können einige Clients auf mehreren Geräten verwendet werden, ohne dass das Risiko besteht, dass Geld verloren geht. Benutzer können bequem ein einzelnes Backup des Seeds in einem für Menschen lesbaren Format erstellen, das die gesamte Lebensdauer der Brieftasche aushält, ohne dass die Sorge, dass dieses Backup veralten könnte, verloren geht.
In Bitalo implementierte deterministische Brieftaschen mit mehreren Signaturen halten die Benutzerseite der privaten Schlüssel nur auf dem Server verschlüsselt und setzen sie nicht dem Computer aus, selbst wenn Sie Münzen ausgeben! Alle Signaturen finden im Browser des Benutzers statt und sind obligatorisch durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützt.

Backup-Transaktionen:

Bitalo signiert jede Transaktion zusätzlich zum clientseitigen Signieren mit den Schlüsseln des Benutzers mit einem eigenen Schlüssel. Das Guthaben wird in 2-von-2-Multisignaturausgaben gespeichert, für die beide Signaturen ausgegeben werden müssen.
Dies bedeutet, dass Sie Ihr Geld nicht ohne Bitalos Teil der Unterschrift kontrollieren können. Sie haben also zu Recht Angst, dass Sie Ihre Münzen verlieren könnten.
Aber! Wir haben dieses Problem gelöst, indem wir nLockTime-Transaktionen bereitstellen, mit denen Einzahlungen im Wesentlichen nach einiger Zeit „einlösbar“ sind. Dadurch können Sie Ihr Guthaben von der Website entfernen, auch wenn die Website vollständig offline (!) Ist und ohne unser Eingreifen nach dieser voreingestellten Zeit von Zeit.
So können Sie auch im „schlimmsten Fall“, wenn Bitalo verschwindet, die Ruhe bewahren.
Um das Guthaben nach Ablauf einzulösen, müssen Sie die vorsignierte Transaktion verwenden, mit Ihrem Passwort entschlüsseln, den Transaktionsentwurf in eine Bitcoin-Brieftasche eingeben und die signierte Transaktion an das Bitcoin-Netzwerk senden.

Bedieungsfreundlichkeit

Das großartige Konzept der benutzerseitigen Ver- und Entschlüsselung erfolgt im browserbasierten Javascript-Code vollautomatisch und ohne zusätzliche Schritte für den Endbenutzer. Dies bedeutet, dass die Benutzeroberfläche so einfach zu bedienen ist wie normale Online-Brieftaschen, in denen der Website-Anbieter alles erledigt, mit der Ausnahme, dass technisch vielseitige Benutzer jeden einzelnen Schritt in der Benutzer-Browser-Konsole nachvollziehen und alle Schritte überprüfen können, während die „normalen“ Benutzer, die nur auf Schaltflächen klicken möchten, können problemlos auf die Website zugreifen, ohne den Unterschied zu weniger sicheren technischen Implementierungen zu bemerken.

Zusammenfassung

Die Kombination aller oben genannten Technologien bedeutet Brieftaschen, die es gibt
-benutzerseitig verschlüsselt
-mehrsignatur
-hierarchisch deterministisch
-n-Time-Lock-Backup-Transaktion gesichert
Geldbörsen bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und sind sicherer als alle „kalten Geldbörsen“.

facebook
twitter
pinterest
This site uses cookies. By continuing to use this website, you consent to the use of cookies in accordance with our Cookie Policy.